LANCOM Systems Support KnowledgeBase - Support Information
Document No: 1701.0309.4658.RHOO

Konfiguration einer SIP-Leitung zum Provider NetCologne/NetAachen bei Telekom-Resale-Leitungen (VDSL-Bitstream)
Beschreibung:

Dieses Dokument beschreibt, wie Sie in LANconfig eine SIP-Leitung zum Provider NetCologne/NetAachen einrichten können. Es ist gültig für NetAachen- bzw. NetCologne-Anschlüsse, welche über Telekom-Resale (VDSL-Bitstream) Leitungen per VLAN-ID 7 angebunden sind.

Wie Sie SIP-Leitungen bei nativen NetCologne/NetAachen Anschlüssen konfigurieren können, ist in diesem Knowledge Base Dokument beschrieben Database 'SP Knowledgebase', View '03. Edit Documents\by Responsible, Status', Document 'Konfiguration einer SIP-Leitung zum Provider NetCologne/NetAachen'.


Voraussetzungen:
  • Funktionsfähig eingerichteter Internet-Zugang zu NetCologne/NetAachen (siehe Database 'SP Knowledgebase', View '03. Edit Documents\by Responsible, Status', Document 'Konfiguration eines Internet-Zugangs zum Provider NetCologne/NetAachen bei Telekom-Resale-Leitungen (VDSL-Bitstream)')

Einrichten der SIP-Leitung per Setup-Assistent:

1. Starten Sie den Setup-Assistent in LANconfig und wählen Sie die Option Voice-over-IP / All-IP einrichten.



2. Wählen Sie im nächsten Dialog die Option Benutzerdefinierte Konfiguration.



3. In diesem Konfigurationsbeispiel soll eine SIP-Leitung zum SIP-Provider NetCologne/NetAachen eingerichtet werden.



4. Wählen Sie das landesspezifische Profil für Deutschland aus.



5. Den Namen der lokalen VoIP-Domäne belassen wir beim Standardwert.



6. Wählen Sie bei Provider-Leitung anlegen die Option Benutzerdefiniert aus und geben Sie im darunter liegenden Feld die interne Rufnummer an, an welche die ankommenden Anrufe dieses Providers geleitet werden sollen.



7. Geben Sie im nächsten Dialog einen Provider-Namen ein.



8. Im nächsten Dialog muss die Adresse der SIP-Domäne eingetragen werden. Bei NetCologne/NetAachen müssen Sie dazu folgenden Adressen verwenden:
  • SIP-Domäne/Realm: sip.netcologne.de



9. Geben Sie im nächsten Dialog die SIP-Anmeldedaten ein.

SIP-ID/Benutzer: Hier muss die Benutzerkennung eingetragen werden, den Sie vom Provider erhalten haben (ohne Suffix @sip.netcologne.de).

Telefonie-Benutzername: Geben Sie das Benutzernamen ein, welchen Ihnen der Provider mitgeteilt hat (z.B. 123456789@sip.netcologne.de).

Telefonie-Passwort: Geben Sie das Passwort ein, welches Ihnen der Provider mitgeteilt hat.



10. In den nächsten Dialogen werden die Standardeinstellungen übernommen.



11. Im Folgenden müssen Sie die Landesvorwahl sowie die Ortsvorwahl eingeben (jeweils ohne führende Nullen).



12. Wenn Sie im nächsten Dialog auf die Schaltfläche Call-Routen klicken, können Sie die Call-Routen Tabelle einsehen und optional Einträge modifizieren oder hinzufügen.



Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für eine Call Routen-Konfiguration:



13 Klicken Sie auf Fertig stellen um den Setup-Assistenten abzuschließen und die Konfiguration in den LANCOM Router zurück zu schreiben.