LANCOM Support Knowledgebase Dokument-Nr. 1811.2010.1142.RHOO - V1.00

LANCOM Advanced VPN-Client: Nutzung von Vodafone-Websessions über UMTS



Beschreibung:

Dieses Dokument beschreibt die im LANCOM Advanced VPN-Client nötigen Konfigurationsschritte zur Nutzung von Vodafone-Websessions über UMTS.

Websessions sind zeitlich begrenzte Internet-Sessions, die z.B. von Notebook-Benutzern, die nur gelegentlich per UMTS im Internet surfen wollen, gebucht werden können.



Voraussetzung:
  • aktueller LANCOM Advanced VPN-Client (download)
  • aktuelle Vodafone Websession-Scripte



Vorgehensweise:


1. Laden Sie sich die aktuellen Vodafone Websession-Skripte herunter und entpacken Sie die ZIP-Datei. Es sind drei Skriptdateien enthalten.


vodafonewebsession_scripts.zip

2. Öffnen Sie den Windows-Explorer und rufen Sie das Skript-Verzeichnis des Advanced VPN-Client auf (Standard: C:\Programme\LANCOM\Advanced VPN Client\scripts).



3. Löschen Sie alle in diesem Ordner enthaltenen Vodafone Websession-Skripte (in der Regel 4 Stück) und kopieren Sie anschließend die drei zuvor entpackten Vodafone Websession-Skripte in diesen Ordner.

4. Öffnen Sie den LANCOM Advanced VPN-Client und bearbeiten Sie Ihr VPN-UMTS Profil im Dialog Konfiguration -> Profile.

5. Im Profil wählen Sie links im Verzeichnisbaum den Menüpunkt Verbindungssteuerung aus und aktivieren die Option HTTP-Authentisierung. Darauf hin erscheint im Verzeichnisbaum der Konfigurationspunkt HTTP-Anmeldung.



6. In der HTTP-Anmeldung können Sie nun neben den Zugangsdaten, die gewünschte Scriptdatei auswählen.




Catchwords: websessions; vpn; client
Bitte bewerten Sie dieses Dokument! Dieses Dokument hat mir geholfen Dieses Dokument hat mir nicht geholfen