LANCOM Support Knowledgebase Dokument-Nr. 1605.0315.5731.RHOO - V1.20

LANconfig: Teil(Konfiguration) per Scripting abspeichern und/oder einspielen


Beschreibung:
Scripting kann zur Übertragung von individuellen Teilkonfigurationen oder kompletten Konfigurationen auf unterschiedliche Gerätetypen genutzt werden. Im Detail heißt das, es kann z.B. eine komplette Konfiguration eines LANCOM 1611+ auf einen LANCOM 1711 VPN übertragen werden. Ebenso kann auch nur eine Teilkonfiguration (z.B. die Firewallregeln) übernommen werden. Scripting ermöglicht dementsprechend eine wesentlich schnellere und effektivere Bearbeitung von Neukonfigurationen oder Änderungen in LANCOM Routern.


Voraussetzung:


Vorgehensweise:


Skriptdatei erstellen:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den LANCOM Router und wählen Sie Konfigurations-Verwaltung -> Als Skript-Datei sichern...



2. Vergeben Sie einen Dateinamen und geben Sie im Feld Nur ausgewählte Sektionen herunterladen. Im gezeigten Beispiel exportieren wir die Firewall-Regeln des LANCOM und geben deshalb den Pfad Setup/IP-Router/Firewall/Rules ein.

Info:
Wenn Sie im Feld Nur ausgewählte Sektionen herunterladen keinen Pfad angeben, wird die gesamte Konfiguration des LANCOM in eine Skriptdatei exportiert.

Die Pfade zu den einzelnen Sektionen können Sie in der LCOS Menüreferenz nachlesen:

https://www.lancom-systems.de/docs/LCOS/menuereferenz/



3. Klicken Sie auf Speichern.

4. Es wird eine Datei mit dem Namen LANCOM-1721-VPN.lcs angelegt. Den Inhalt der Datei können Sie sich z.B. in einem Texteditor (Notepad, Wordpad etc.) ansehen:





Skriptdatei einspielen:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den LANCOM-Router und wählen Sie Konfigurations-Verwaltung -> Aus Skript-Datei wiederherstellen...




Weitere Informationen zu Scripting finden Sie im gleichnamigen Kapitel des LANCOM Referenzhandbuches.

Catchwords:
Bitte bewerten Sie dieses Dokument! Dieses Dokument hat mir geholfen Dieses Dokument hat mir nicht geholfen