LANCOM Support Knowledgebase Dokument-Nr. 1501.2110.3610.RHOO - V1.70

Konfiguration eines Dynamic DNS-Dienstes in LANCOM Routern



Beschreibung:

Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration eines LANCOM Routers im Zusammenspiel mit einem Dynamic DNS Provider.


Voraussetzungen:
  • LCOS ab Version 7 (download aktuelle Version)
  • LANtools ab Version 7 (download aktuelle Version)


Szenario:

Der Router besitzt einen xDSL Anschluss mit einer wechselnden IP-Adresse, soll aber von außen jederzeit zu erreichen sein.
Da die IP-Adresse nicht bekannt ist, bietet sich an, einen Dynymic DNS-Dienst wie zb. DynDNS zu nutzen.


Vorgehensweise:

1. Starten des Setup-Assistenten in LANconfig und wählen Sie die Option Dynamic DNS konfigurieren.



2. Wählen Sie Ihren Dynamic DNS Provider aus der Liste der unterstützten Anbieter aus.



3. Im nächsten Dialog müssen Sie die Gegenstelle auswählen, dies ist in der Regel die Verbindung zum ISP (Internet Service Provider).
    Info:
    Der Abgleich mit dem Dynamic DNS Provider erfolgt immer dann, wenn die Verbindung zur der hier ausgewählten Gegenstelle aufgebaut wird (z.B. nach einer Zwangstrennung).



4. In diesem Dialog geben Sie den DNS auflösbaren Namen an, sowie Ihre die Zugangsdaten für Ihren Dynamic DNS Account.

Hinweis:
Beim Anbieter DYNDNS.org können Sie als Alternative zum Passwort auch den sog. "Updatekey" verwenden. Dieser wird einfach anstatt des Passwortes verwendet.



5. Nach Bestätigung des Fertigstellen Dialoges ist der Dynamic DNS Abgleich konfiguriert und die Konfiguration wird gespeichert.




Wissenswertes:

Auch der Ableich mit mehreren Dynamic DNS Providern ist möglich, wiederholen Sie hierzu die oben beschriebenen Konfigurationsschritte mit den Daten Ihres weiteren Dynamic DNS Providers.

Der Setup-Assistent hinterlegt die konfigurierte Abfrage im Menü Kommunikation -> Allgemein -> Aktions-Tabelle:

Beispiel eines Eintrags vom Anbieter "No-IP.org":



Beispiel eines Eintrags vom Anbieter "DYNDNS.org":

Beim Anbieter DYNDNS.org können Sie als Alternative zum Passwort auch den sog. "Updatekey" verwenden. Dieser wird einfach anstatt des Passwortes verwendet.
Die Syntax der Aktion würde dann folgendermaßen aussehen:
    https://username:updatekey@members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=%h&myip=%a&wildcard=ON&mx=%h



Der erste Abgleich erfolgt beim nächsten Verbindungsaufbau zur konfigurierten Gegenstelle.
  • Der erste Eintrag erzwingt ein Update der IP-Adresse beim Provider nach spätestens 25 Tagen. Die meisten Dynamic DNS Anbieter sperren einen Account, wenn nicht innerhalb von 25-30 Tagen mindestens einmal die Adresse geändert wurde.
  • Der zweite Eintrag wird direkt bei einem Neuaufbau gestartet. Er überprüft die IP-Adresse, welche beim Provider für Ihre Domain aktuell hinterlegt ist. Ist der Eintrag identisch mit der aktuellen IP, werden die folgenden Schritte übersprungen. Ist der Eintrag unterschiedlich, werden die nächsten Schritte durchgeführt.
  • Der dritte Eintrag schließlich übermittelt Ihre aktuelle IP, falls der DNSCheck zu einem differenten Ergebnis geführt hat. Die Sperre von 900 Sekunden verhindert eine zu häufige Übermittlung Ihrer IP, damit Sie nicht bei dem Provider gesperrt werden.
  • Der vierte Eintrag leitet eine Wiederholung der Schritte nach 300 Sekunden ein, um eventuelle Übermittlungsfehler auszugleichen.
    Info:
    Sie können den Dynamic DNS Abgleich auch für IPv6-Adressen durchführen. Dazu müssen Sie in den ersten drei Einträgen der Aktions-Tabelle jeweils die Variable %a gegen die Variable %z austauschen.



Funktionsüberprüfung:

Zur Überprüfung des ausgeführten Befehls aus der Aktions-Tabelle müssen Sie auf dem Router eine Telnet- oder SSH-Sitzung starten.

Sie finden das Log für die Aktions-Tabelle auf der Kommandozeile Ihres Routers mit folgendem Befehl:
    list /Status/WAN/Actions/Action-Table

Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen:

list /Status/WAN/Actions/Action-Table

Time Action
Result

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
08/18/2008 09:26:06 repeat:300
timer started

08/18/2008 09:26:06 dnscheck:myhost.dyndns.org
80.138.30.236

08/18/2008 09:26:06 http://Muster:muster@members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=myhost.dyndns.org&myip=80.138.30.236&wildcard=NOCHG&mx=myhost.dyndns.org&backmx=NO locked (782780 seconds remaining)

  • Der erste Eintrag besagt, das der Befehl in 300 Sekunden erneut ausgeführt wird.
  • Der zweite Eintrag ist eine DNS Überprüfung Ihres DynDNS-Namens.
    Hier wurde die Adresse myhost.dyndns.org auf die IP 80.138.30.236 aufgelöst.
  • Der dritte Eintrag ist der HTTP-Befehl, welchen der Router absetzt um Ihrem Dynamic DNS Provider die IP-Adresse zu übermitteln.